Willkommen bei Lerntherapie Aderhold

Schön, dass Sie hier sind!
Ich bin zertifizierte Lerntherapeutin für Kinder mit LRS- oder Dyskalkulie-Problemen im Grundschulalter. Ich liebe meine Arbeit mit Kindern und stelle meine Vorgehensweise hier vor. 

In den kommenden Sommerferien sind "Intensiv-Wochen" nach Absprache möglich! Hier können auch mal mehrere Stunden in einer Woche gebucht und Lücken gefüllt werden.


Meine Überzeugung

spielen

Lernen soll wieder Spaß machen! Deshalb wird hier auch gespielt, anstatt nur trockene Arbeitsblätter auszufüllen. Ich wähle individuell abgestimmt auf jedes Kind erreichbare Ziele, Inhalte und Methoden aus. Jede Stunde wird abwechslungsreich gestaltet, so dass spielerisch eine umfassende Förderung ermöglicht wird.
Durch den Spaß an den Übungen, die sich am Lernbedarf orientieren, erfährt das Kind wieder Freude am Lernen. Diese positive Erfahrung steigert automatisch die Motivation des Kindes.

stärken

Jedes Kind ist anders und bedarf unterschiedlicher Förderung und Vorgehensweisen.
Mein Augenmerk richtet sich auf die vorhandenen Stärken des Kindes, statt auf dessen Schwächen. So erlebt es wieder positiv geprägte Lernerfolge, die mit der Zeit zu einem sicheren Fundament verhelfen, auf das wir gemeinsam aufbauen können.

fördern

Weder Über- noch Unterforderung, sondern gezieltes, umfassendes Fördern. Nur so kann das Kind in kleinen Schritten Erfolgserlebnisse erfahren, die das Selbstwertgefühl wieder aufbauen.
Jedes Kind bekommt einen individuellen Förderplan erstellt, der stets nach den aktuellen Bedürfnissen ausgerichtet ist.

Meine Leistungen:

 

 Bei Interesse an einer Lerntherapie, können Sie sich gerne für ein Vorgespräch melden. Bei diesem unverbindlichen und kostenlosen telefonischen Termin können wir gemeinsam nach den Stolpersteinen Ihres Kindes schauen und zusammen besprechen, wie diese Steine aus dem Weg geräumt werden können. Hier können natürlich auch Wünsche, Erwartungen oder Ziele besprochen werden und ich kann meine Vorgehensweise als Lerntherapeutin näher beleuchten.


Meine Leistungen im kurzen Überblick:

Die Förderung findet ein bis zwei mal in der Woche statt. Ich biete ausschließlich Einzelförderung an, da ich nur so meine ganze Aufmerksamkeit auf das Kind richten kann. Während der Schulferien findet in der Regel keine Lerntherapie statt, aber nach Absprache können Termine auch hier ausgemacht werden.

Bei Erlaubnis der Schule kann die Lerntherapie-Stunde gerne vormittags erfolgen, so dass der Akku des Kindes noch schön aufgeladen ist.

 

Folgende Leistungen biete ich zur Zeit an:

Zu Beginn erfolgt ein ausgiebiges Anamnesegespräch und nach Bedarf auch ein Lerntypen-Check

- Training der Basiskompetenzen (Vorläuferfertigkeiten für den Schulanfang)
- LRS-Lerntherapie
- Dyskalkulie-Lerntherapie- bei Bedarf Schreibtraining (auch gezielt für Linkshänder) und Konzentrationstraining 
- Förderpläne und Gutachten erstellen

- Verlaufskontrollen in regelmäßigen Abständen
- Gespräche mit den Erziehungsberechtigten, um über aktuelle Entwicklungen zu sprechen
- bei Entbindung der Schweigepflicht und auf Wunsch der Eltern Gespräche mit Lehrer*innen, Ärzten*innen und anderen Therapeut*innen.

 - auch klassische Nachhilfe ist möglich

 

Zu Beginn erfolgt ein ausgiebiges Anamnesegespräch und nach Bedarf auch ein Lerntypen-Check!

Vor dem persönlichen Kennenlernen versende ich deshalb per Mail einen Fragenkatalog. Mit Hilfe gezielter Fragen können  Erziehungsberechtigte  eine Einschätzung über den Leistungsstand bzw. die Problematik abgeben. Allerdings schaue ich mir diese (sowie mitgebrachte Gutachten) erst nach meiner eigenen Lernstanderhebung an, so dass ich unvoreingenommen an die Testung gehen kann.

Beim Anamnesegespräch können wir alles weitere besprechen.

Während der Lerntherapie wende ich verschiedene Lernmethoden bzw. Konzepte an. Schließlich ist jedes Kind anders und braucht eine individuelle Vorgehensweise, die es umfassend fördert.

Zudem kann auch die visuelle oder phonologische Wahrnehmung zusätzlich gefördert werden, falls dies nötig sein sollte.

Mein oberstes Ziel ist es, dass Ihr Kind wieder Freude am Lernen bekommt, einen besseren Selbstwert erlangt sowie negative Glaubenssätze abbaut. Nur so sehe ich die Chance, dass das Kind wieder Erfolgserlebnisse erfährt, die sein Selbstvertrauen stärken. 

Mit Geduld und abwechslungsreichen Spielen, Übungen und Arbeitsblättern wird ihr Kind im Laufe der Zeit lernen, mit seinen Stolpersteinen gekonnt umzugehen.

 

 


Häufig gestellte Fragen

Wie lange dauert eine Lerntherapie?

Die Dauer der Lerntherapie ist individuell und richtet sich nach den Bedürfnissen des Kindes.

Welche Kosten kommen auf mich zu?

Da ich die Lerntherapie individuell nach den Bedürfnissen und dem Bedarf des Kindes ausrichte, gelten die unten genannten Preise als grobe Richtlinien, die variieren können.
Für eine Stunde Lerntherapie berechne ich zwischen 45 bis 60 Euro.
Darin enthalten sind:
- 45 Minuten reine Trainingszeit mit dem Kind
- Arbeitsmaterial nach Bedarf
- Erstellung und stete Aktualisierung eines Förderplans
- Vor- und Nachbereitung der Lerntherapie-Stunden.

Kontakt:

Kontaktieren Sie mich gerne für eine kostenlose Erstberatung und gemeinsam finden wir die passende Förderung für Ihr Kind.

Standort

Lerntherapie Aderhold
Alzey, Rheinland-Pfalz, Deutschland